gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Dauer: 17. Mai 2019 - 16. Juni 2019

Verdichtung

Galerie Alte Spedition

Gladbeck
Beschreibung

Um „Verdichtung“geht es bei der kommenden Ausstellung im Kunstraum Alte Spedition, an der Ringeldorferstr. 6.

„Die Idee dazu geht auf eine Freundschaft aus Studientagen zurück, denn Beatriz Schaaf-Giesser möchte mit dem Werk4Art in Winndenen bei Stuttgart ebenfalls die Kunstszene ihrer Region bereichern. Es ist ein Experiment“, sagt Karoline Dumpe, “denn bei dieser Kooperationsausstellung beschreiten wir neue Wege. Dabei geht es einmal mehr darum interessante Kunst nach Gladbeck zu holen, aber auch, dass Kunstgebiet Ruhr, als innovativen Standort weiter bekannt zu machen. So sind zwei international arbeitende Filzkünstlerinnen mit ihren Arbeiten vertreten, und ich denke, dass diese Ausstellung wirklich gelungen ist“, freut sich Dumpe.

Zu sehen sind Arbeiten von fünf Künstlerinnen, wobei jede, in ihrer eigenen Technik Materialien verdichtet, daher auch der Ausstellungstitel.

Esther Weber aus der Schweiz verdichtet Wolle und ihre Arbeiten interpretieren diesen Werkstoff völlig neu, zumal sie ihn durch Materialmix und ungewöhnliche Anordnungen in andere Kontexte setzt.

Die Malereien von Andrea Behn greifen diese Strukturen auf. Sie werden oft rhythmisiert gearbeitet, mit farblichen Überlagergerungen zu Großformaten transformiert.

Diese Schlaufen und Schlingen finden sich auch bei den „Lungen“ von Beatriz Schaaf-Giesser, die damit einen eindeutigen Schwerpunkt setzt. Dafür verlässt sie das Material Filz und greift zu chirurgischem Nahtmaterial, das sie virtuos künstlerisch verfremdet. Ihre übergroße Lunge die raummittig in der Halle hängt, lädt zum Anfassen und hineinschauen ein. Die „Lungenfamilie“ kommt dagegen eher fragil daher.

Kupferdrähte werden von Gisela Jäckle zu Schalen und geometrischen Formen verdichtet, gedreht und gepresst. Ihr anderer Werkstoff ist Basalt. Eine große Ansiedlung von reduziert gearbeiteten Häusern hat sich als Installation auf dem Boden im großen Raum angesiedelt.

Das Thema Haus wird auch von Sibylle Möndel aufgegriffen, welche Siebdruck mit Malerei verdichtet und das Sujet um die Themen Heimat und Wege erweitert. 

Zu sehen ist eine lohnende Ausstellung die nicht nur durch ihre Materialien auffällt, die man berühren möchte, sondern auch zeigt, wie wichtig und bereichernd Initiativen jenseits des üblichen Tellerrands sind. 

Adresse

Galerie Alte Spedition

Ringeldorferstraße 6

45968 Gladbeck

Öffnungszeiten

Vernissage:              Fr. 17.5. 19.30 Uhr

Öffnungszeiten:       Sa/ So 18./ 19.05. 14-18 Uhr

      Sa/ So 25./ 26.05. 14-18 Uhr

Verdichtung