gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Dauer: 22. Februar 2019 - 24. März 2019

Tabea Borchardt / Vesko Goesel: Bis die Wirklichkeit sich ablöst.

Museum Temporär

Mülheim an der Ruhr
Beschreibung

Die Fotografin Tabea Borchardt, die als Stipendiatin des Kunstmuseums für ein Jahr auf Schloss Styrum gearbeitet hat, stellt in dieser Präsentation ihre Werke vor. Die 1990 geborene Fotografin hat an der Folkwang Universität der Künste in Essen Fotografie studiert. Tabea Borchardt arbeitet mit analoger ebenso wie digitaler Fotografie und verbindet diese mit historischen Fotografien, Archivalien, Texten und Alltagsobjekten.

Zu dieser Ausstellung im MUSEUM TEMPORÄR hat Tabea Borchardt den Bildhauer Vesko Goesel (*1983, Nordhausen) als Gast eingeladen. Die Auseinandersetzung mit der Fotografie und ihren Verfahren zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk des in Mönchengladbach lebenden, konzeptuell arbeitenden Künstlers.

 

Adresse

Museum Temporär

Schloßstraße 28-30

45468 Mülheim an der Ruhr

Öffnungszeiten

Heute geöffnet.

Findet nicht am Montag statt.

  • Dienstag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr
  • Samstag und Sonntag von 10 bis 14 Uhr
Tabea Borchardt / Vesko Goesel: Bis die Wirklichkeit sich ablöst.