gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Dauer: 15. Februar 2018 - 31. März 2019

Klaus Riechmann: Bilder und Schriften

Emschertal-Museum Herne, Städtische Galerie

Klaus Riechmann Herne
Beschreibung

In seinem künstlerischen Tun stand für Klaus Riechmann immer der Schaffensprozess im Vordergrund: Das fertige Werk – der Text oder das Bild – blieb bei ihm stets das Resultat eines kreativen Experimentes. Somit lässt sich das Werk des 2010 verstorbenen Künstlers kaum stilistisch einordnen. Seine Malerei ist figurativ oder abstrakt, sachlich oder lyrisch. 
Klaus Riechmann, 1940 in Wanne-Eickel geboren, war Künstler im Verborgenen und bisweilen galt er als Sonderling. Sein Unwille, seine Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren machten ihn frei von jeglichen Zwängen eines nach Erfolg strebenden Künstlers. Riechmann orientierte sich beim Malen an den großen Meistern der Kunstgeschichte, doch fand er ebenso immer einen Weg, seine eigenen Ausdrucksformen zu verbildlichen. 
Seinem besten Freund Willi Thomczyk hinterließ er schließlich ein Gesamtwerk von etwa 500 Gemälden und 2000 Seiten Text, von dem eine Auswahl nun erstmals in Gedenken an Klaus Riechmann ausgestellt werden wird.

Die Ausstellung „Klaus Riechmann (1940 – 2010). Bilder und Schriften.“ ist vom 15. Februar bis 31. März 2019 in der Städtischen Galerie im Schlosspark Strünkede zu sehen. Sie zeigt Auszüge seines schriftstellerischen Werkes sowie einen Überblick über das malerische Schaffen des Künstlers, ausgewählt und kuratiert von Willi Thomczyk.


Bild: © Klaus Riechmann / Emschertal-Museum Stadt Herne. 

Adresse

Emschertal-Museum Herne, Städtische Galerie

Karl-Brandt-Weg 2

44629 Herne

Öffnungszeiten

Heute geöffnet.

Findet nicht am Montag statt.

Während einer Ausstellung gelten folgende Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 und von 14 bis 17 Uhr
Samstag von 14 bis 17 Uhr
Sonn- und Feiertag von 11 bis 17 Uhr durchgehend geöffnet.

Das Gebäude ist nicht barrierefrei.

Eintritt:
Erwachsene 2,50 Euro 
Kinder oder Jugendliche (6 bis 17 Jahre) sowie Schüler/innen 50 Cent

Klaus Riechmann: Bilder und Schriften