gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen

Kunstpreis der Stadt Hamm

Ort >

Hamm

Genre >

Kunstformübergreifend

Einsendeschluss >

Wird in Kürze bekannt gegegeben

BESCHREIBUNG

Seit 2004 wird im Gustav-Lübcke-Museum regelmäßig der Kunstpreis der Stadt Hamm verliehen. Der Preis steht im Zusammenhang mit der Ausstellung „Hier und Jetzt“, bei der im Turnus von vier Jahren aktuelle Arbeiten von Künstlern aus Hamm und der Region präsentiert werden. Die Teilnehmer dieser Ausstellung, die zuvor von einer Fachjury ermittelt werden, nehmen automatisch an der Wahl zum Kunstpreisträger teil. Der Kunstpreis wird alle vier Jahre von der Marianne-Vogel-Stiftung der Volksbank Hamm, dem Kunstverein Hamm e.V. und der Stadt Hamm vergeben und ist mit 7000 EURO dotiert. Von dem Preisgeld soll das ausgezeichnete Kunstwerk erworben werden. Die prämierte Arbeit geht im Anschluss an den Kunstverein über, der das Werk dem Gustav-Lübcke-Museum als Dauerleihgabe zur Verfügung stellt. Darüber hinaus hat der Kunstverein die Option, selbst eine Einzelausstellung mit Werken des Preisträgers zu gestalten.

PREISE

7.000 €