gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Skulpturen

Kraft des Wachstums

Gladbeck

Künstler >

Heinz Mack

Entstehungsjahr >

1984

Material >

Marmor

Maße >

270 x 82 x 70 cm

PROJEKTBESCHREIBUNG

Heinz Mack (*1931): Kraft des Wachstums. 1984, 270 x 82 x 70 cm, Marmor, Gladbeck.

Vor dem Eingang der Mathias-Jakobs-Stadthalle in Gladbeck zieht eine aus portugiesischem Estremoz-Marmor gefertigte Stele die Blicke der Besucher auf sich. Die von Heinz Mack entworfene Skulptur, die den Titel Kraft des Wachstums trägt, besteht aus insgesamt fünf blütenähnlichen, V-förmigen Knospen. Diese scheinen aus sich selbst heraus zu erwachsen, werden nach oben hin kräftiger und massiver und verleihen dem Objekt eine aufstrebende Kraft. Die 1954 geschaffene Skulptur zählt zu Macks frühen Werken, eine Schaffensperiode, in der die Stelenform seine Arbeit prägen. „Zum einem zielt sie auf die visuelle Transformation durch das Licht ab, zum anderen konkretisiert die Stele den Raum und wird dadurch zum energiegeladenen Mittelpunkt von diesem“ (Vgl. Link) Der Bildhauer und Lichtplastiker Heinz Mack wurde 1931 im hessischen Lollar geboren. Das Licht stellt ein grundlegendes Element seiner Kunst dar, wobei seine gegenstandslosen Skulpturen ein Medium hierzu darstellen (Vgl. Link). Mack wurde mit zahlreichen bedeutenden Kunstpreisen ausgezeichnet und zählt neben Otto Piene zu den Mitgründern der Zero-Gruppe.

Autorin: Linda Klunk

STANDORT

vor dem Eingang der Mathias-Jakobs-Stadthalle
Friedrichstraße 53
45964 Gladbeck

BESITZ

Im Besitz der Stadt Gladbeck.

LINKS

Homepage des Künstlers: http://www.mack-kunst.com/