gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Medienkunst

Natur 3000 / Floating Stones

Kamen

Künstler >

Anja Vormann , Gunnar Friel

Entstehungsjahr >

2013

Material >

Stein, QR-Codes, Videos, Fotografien, App, Webseite, Wlan-Zone

Maße >

o.M.

PROJEKTBESCHREIBUNG

Anja Vormann (*1963) und Gunnar Friel (*1967): Natur 3000 / Floating Stones, 2013, Stein, QR-Codes, Videos, Fotografien, App, Webseite, Wlan-Zone, ohne Maße, Lünen, Bergkamen, Kamen, Bönen, Unna, Dortmund.

In Lünen, Bergkamen, Kamen, Bönen und Unna sind entlang der Seseke und ihren Zuflüssen an den Wegesrändern ungewöhnliche Steinsetzungen zu entdecken, die, teils aufgeständert über dem Boden zu schweben scheinen, oder sie fallen durch eine ungewöhnliche Formation als künstliche Setzung auf. An einigen Steinen sind QR-Codes angebracht, die mithilfe eines Smartphones eingescannt werden können und so den Zugang zu Videos ermöglichen. Diese zeigen eine andere Perspektive auf die Natur, die dem Spaziergänger auf den Wegen so verborgen bliebe: Eine Flussfahrt zeigt den Blick kurz über der Wasseroberfläche, so dass Schwebstoffe und Pflanzenteile auf der Wasseroberfläche zu erkennen sind. Der Blick wird vom Wasser aus auf die bewachsenen Uferböschungen gerichtet, die wie ein Urwald erscheinen. Die Flussfahrt wird immer wieder durch am Computer gestaltete, an Pflanzenstrukturen erinnernde Formen durchbrochen.  In einem weiteren Video wechselt die Kameraperspektive unter Wasser mit Aufnahmen einer Drohne, die die Vogelperspektive knapp über den Baumwipfeln zeigt und dazwischen sind immer wieder Nahansichten einer Schnecke zu sehen, die aus der Froschperspektive aufgenommen wurde. Anja Vormann und Gunnar Friel vereinen in ihrer Arbeit durch die Steinsetzungen in Kombination mit Videos, Fotos und der Website skulpturale und medienkünstlerische Momente, die sich auf verschiedene Weise mit der Landschaft an der Seseke auseinandersetzen. (Vgl. http://www.ueberwassergehen.de/kunstwerke/natur-3000-floating-stones/)

Die beiden Künstler ermöglichen dem Spaziergänger mit ihren Videos unterschiedliche Perspektiven von der umgebenden Natur virtuell wahrzunehmen, ohne den Standort des Sparzierweges verlassen zu müssen, und machen nicht zugängliche, verborgene Orte sichtbar: Dem eigenen Erleben in der Natur wird eine virtuelle Ebene gegenübergestellt, die mit dem jeweiligen Wechsel der Perspektiven eine erweiterte Wahrnehmung der Umgebung erzeugt, die permanent mit der realen Situation vor Ort  verglichen werden kann. Die Aufnahmen von der Landschaft werden durch Bildsequenzen von am Computer entworfenen Pflanzenstrukturen durchbrochen, die den Betrachter die Authentizität der virtuellen Bildwelten hinterfragen und ihn zugleich die Landschaft an der Seseke so intensiver wahrnehmen lässt.

In Kamen-Mitte befindet sich ein oktogonaler Pavillon, in dessen Mitte ein großer Steinbrocken positioniert ist. Um den Pavillon wurde eine WLAN-Zone geschaffen, die ermöglicht, mit einer App zu Natur 3000 Videos zu laden sowie die Website aufzurufen und dient so als zentraler Ausgangspunkt für das Projekt. Die Arbeit entstand im Rahmen der Ausstellung „Über Wasser gehen“ und wurde durch die Urbanen Künste Ruhr, die Stadt Kamen, den Kreis Unna und den Lippeverband verwirklicht.

Autorin: Katharina Kemper

STANDORT

Mühlentorweg
59174 Kamen

Weitere Standorte:

Bank, Insel
Lünener Straße/Uferstraße
GPS 51.60321, 7.57882

Bank, Deich
Selma-Lagerlöf-Straße
GPS 51.60387, 7.55601

Rosa Haus
Kurler Str./Fohlenkampstraße
GPS 51.55566, 7.58722

Eisenbahnbrücke
Buschweg 62
GPS 51.57699, 7.64002

Hochspannngsleitung
Dortmunderstraße 25
GPS 51.56455, 7.64236

Feldweg
Schwarze Weg 82
GPS 51.59002, 7.74067

BILDNACHWEIS

© VG Bild-Kunst, Bonn 2015, Fotograf: Andreas Ren, Katharina Kemper

BESITZ

Im Besitz des Lippeverbands.