gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Lichtkunst

Skulptur für Wasser und Licht

Hagen

Künstler >

Heinz Mack

Entstehungsjahr >

2006

Material >

Acrylglas-Stele, Leuchtdioden, Wasser

Maße >

700 x 150 x 150 cm

PROJEKTBESCHREIBUNG

Heinz Mack (*1931): Skulptur für Wasser und Licht, 2006, 700 x 150 x 150 cm, Acrylglas-Stele, Leuchtdioden, Wasser, Lichtkunst vor dem Sparkassen-Karree Hagen.

Licht und Bewegung stellen zentrale Themen in Macks Schaffen dar. Diese ziehen sich ebenso durch seine frühen Arbeiten seit Ende der 1950er Jahre in der Künstlergruppe Zero wie durch seine aktuellsten Werke. In der Skulptur für Wasser und Licht kommen diese beiden Aspekte zusammen: Die sieben Meter hohe Stele vor dem Sparkassen-Karree in Hagen besteht aus einem Metalltrichter mit Leuchtdioden, die die Stele in der Nacht erleuchten, und einer Ummantelung mit intensiv blauem Acrylglas. Über zwei gegenüberliegende Seiten der Stele fließt ein kontinuierlicher Wasserfilm, der durch die Spiegelung des Sonnenlichts bzw. das Durchscheinen der integrierten Leuchtdioden bei Nacht atmosphärische Lichtreflexe bewirkt. Die Skulptur vermittelt durch ihre statischen Elemente sowie durch Licht und Kinetik zwischen den Gebäuden und Funktionen des kleinen Platzes. Sie greift gleichermaßen die Vertikalität des imposanten Sparkassenbaus und die durch Bewegung gekennzeichnete Platzstruktur als zentrale und stark frequentierte Bussteigplattform auf als auch die wechselnden Lichtsituationen - Tag und Nacht - auf.

Autorin: Nina Heindl

STANDORT

Sparkassen Karree 1
Körnerstraße
58097 Hagen

BILDNACHWEIS

© VG BILD-KUNST, BONN 2014, Fotograf: Atelier Mack

BESITZ

Im Besitz der Stadt Hagen.

LITERATUR

Hans Friesen und Petra Holtmann [Hrsg.]: HagenKunst. Kunst im öffentlichen Raum. Hagen 2006, S. 174.

Heinz Mack: Ars Urbana – Kunst für die Stadt 1952-2008. München 2008.

Sabine Falkenbach: Heinz Mack. Skulptur für Wasser und Licht. In: Smerling, Walter u. Ullrich, Ferdinand [Hrsg.]: Public Art Ruhr. Die Metropole Ruhr und die Kunst im öffentlichen Raum. Köln 2012. S. 110-111.

LINKS

Homepage des Künstlers: www.mack-kunst.com