gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Landschaftskunst

Kohlefeld

Marl

Künstler >

Will Brands

Entstehungsjahr >

1981

Material >

Holz, Kohle

Maße >

20 x 450 x 380

PROJEKTBESCHREIBUNG

Will Brands (geb. 1945): Kohlefeld, 1981, Außenraum des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl, Josefa-Lazuga-Straße, Marl.

Im Jahr 1981 legte der Aktionskünstler Will Brands im Zuge seiner Aktionsreihe „Die Elemente im Revier“ ein Kohlefeld von der Größe 20 x 450 x 380 cm in einer Wiese im Zentrum der Stadt Marl an der Josefa-Lazuga-Straße an.

Er selbst war auf der Marler Zeche Auguste-Victoria eingefahren, hatte die Kohle ausgesucht und Tage später in das durch ein Holzgerüst eingefriedete Feld eingefüllt. „Die Kohle verwittert und die Natur wird das Feld mit Grün überwuchern. Das nach außen gebrachte ’Innere‘ kehrt zum Ursprung zurück“, schrieb damals der Künstler.

Heute zeigt das Feld genau diesen geplanten Zustand: Die Wiese an der Stelle ist gänzlich zugewachsen, hat das Kohlefeld überwuchert und nur durch eine leichte Erhebung ist es noch zu erahnen.

Autor: Uwe Rüth

STANDORT

Josefa-Lazuga-Str.
45768 Marl

BILDNACHWEIS

© Will Brands, Fotograf: Andreas Ren, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

BESITZ

Im Besitz der Stadt Marl.

LITERATUR

Die Elemente im Revier, Will Brands Produktion, Mülheim a.d.R./ Wuppertal (1982), S. 37-41.; Abb.: Video-Film von Siegfried Schönfeld, Marl‚ Tritychon Kohlefeld des Künstlers Will Brands in Marl‘, 3‘12‘‘ s.: www.youtube.com