gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Kunst & Kohle 2018

The Battle of Coal

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

6. Mai bis 16. September 2018

Colleen Alborough, Weighing of the hearts, 2015, Foto: Colleen Alborough

BESCHREIBUNG

Die Ausstellung „Der Kampf um die Kohle“ im Skulpturenmuseum Glaskasten öffnet mannigfache künstlerische Perspektiven rund um das Thema Kunst & Kohle. Der Regisseur und Videokünstler Steve McQueen präsentiert mit Caribs’ Leap / Western Deep (2002) ein Video, das durch seine starke körperliche Präsenz den Zuschauer die Dunkelheit und die klimatischen Bedingungen ansatzweise nachvollziehbar werden lässt: Die Grubenfahrt schwarzafrikanischer Bergarbeiter in über 3.000m Tiefe wird in quälend-physischer Eindringlichkeit ins Bild gesetzt.

Die akustische Ebene realisiert Denise Ritter in ihrem für Marl geschaffenen Klangprojekt "Die Welt der Kohle im Spiegel der Kunst". In den Schachtanlagen vom Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop hat sie untertage Töne aufgenommen und diese zu einer Klangcollage verdichtet, die in einer räumlichen Installation erlebt werden kann.

Jeremy Dellers Videoarbeit The Battle of Orgreave (2001) thematisiert den Streik in den Jahren 1984/85 der britischen Bergarbeiter gegen die geplanten Schließungen und Privatisierungen ihrer Zechen.

Coleen Alborough hat eine reliefartige Wandinstallation geschaffen, die in handwerklicher Kleinteiligkeit ein phantasievolles Bild vom südafrikanischen Kohlebergbau vermittelt, das ebenfalls einen Vergleich ermöglicht zur Situation des nun endenden Kohlebergbaus in Deutschland. Doch der Ausstellungseindruck für den Besucher wird nicht nur durch mediale Werke geprägt, sondern durch viele unterschiedlich große Skulpturen, hauptsächlich aus Eisen, Bronze oder auch Stein, die gruppenweise an verschiedenen Stellen stehen und alle einem Thema gewidmet sind: Der Bergmann, der Arbeiter und ihre Schutzheiligen.

KÜNSTLER

Steve McQueen, Denise Ritter, Jeremy Deller, Coleen Alborough

BILDNACHWEIS

Colleen Alborough, Weighing of the hearts, 2015, Foto: Colleen Alborough

KONTAKTDATEN

T +49 (0)2365.99 22 57

ADRESSE

Creiler Platz, Rathaus

45768 Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

ÖFFNUNGSZEITEN

Di bis Fr 11 – 17 Uhr
Sa bis So 11 – 18 Uhr
Mo geschlossen