gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Bildhauerei

Wolfgang Liesen (*1936)

Essen

Geburtsort >

Gelsenkirchen / NRW

Wolfgang Liesen

KURZ-BIOGRAPHIE

1936 geboren in Gelsenkirchen

1951-56 Steinmetzlehre in einem Traditionsbetrieb und Beginn der Tätigkeit als Steinmetzt

Seit 1963 Untersuchungen zur Entwicklung einer neuen Bildsprache

1973 Kunstpreis der Stadt Gelsenkirchen

1969 Erfindung der Umformer

1984 Kunstpreis des Mülheimer Kunstvereins

Lebt und arbeitet in Essen.

STUDIUM

1956-58 Studium an der Folkwangschule Essen

1958-62 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Sepp Mages & Joseph Beuys

MEILENSTEINE

Auszeichnungen:

1983 Kunstpreis des Mülheimer Kunstvereins
1973 Kunstpreis der Stadt Gelsenkirchen
1965 Förderpreis der Stadt Gelsenkirchen

AUSSTELLUNGEN

2012 „Best of Ruhrgebiet - Top 20“, Galerie Frank Schlag & Cie. Essen

2010 Lebensläufe - Von hier und zurück - Kunstverein Gelsenkirchen, Gelsenkirchen  

2009 Industrial Land Art im Ruhrgebiet mit Austellungen im Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl, Kunstmuseum und Kunstverein, Ahlen sowie Künstlerzeche „Unser Fritz“, Herne

2007 Kunstpreisträger der Stadt Gelsenkirchen von 1964 bis 1984 - Kunstverein Gelsenkirchen, Gelsenkirchen

2006 Achttage-Daueratelierausstellungsfest, Essen

1995 Deutsch-Niederländisches Bildhauersymposion - Kunstverein Aurich e.V. / Kunstpavillon am Ellernfeld, Aurich

1990 „Umformer: Vom Bild einer Funktion zum funktionierenden Bild“, Kunstverein Gelsenkirchen

1985 1954-1985 - Kunst in der Bundesrepublik Deutschland - Neue Nationalgalerie, Berlin

1984 „Umformer: Die Wirkung der Werkzeuge“, Kunstverein Bochum

1982 „Tagebuchzeichnungen“, Kommunale Galerie, Hans-Sachs-Haus Gelsenkirchen

BILDNACHWEIS

© VG BILD-KUNST, Bonn 2014

Fotos:
Porträt: Hans Behrens
Werke: Galerie Frank Schlag & Cie.

LITERATUR

Literatur:

Dieter Honisch: Wolfgang Liesen. Begleitband zur Ausstellung im Museum Folkwang, Essen 1973.

Ausst.-Kat. Wolfgang Liesen. Kunstverein Unna 1977.

Ausst.-Kat. Wolfgang Liesen. Städtisches Museum Mülheim an der Ruhr, 1979.

Alexander von Knorre: Sattelpunkte: Hermann Esrichter, Peter Könitz, Wolfgang Liesen, Wulf Nolte, Werner Vogt, Begleitband zur Ausstellung, Herne 1985.

Städtische Galerie im Museum Folkwang [Hrsg.]: Kie Ellens, Peter Könitz, Wolfgang Liesen: Kleinplastiken. Begleitband zur Ausstellung, Essen 1998.