gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Architektur Bildhauerei Malerei

Prof. Thomas Kesseler (*1956)

Düsseldorf

Geburtsort >

Gelsenkirchen / NRW

Prof. Thomas Kesseler

KURZ-BIOGRAPHIE

1956 geboren in Gelsenkirchen; lebt und arbeitet in Düsseldorf

1982-84 Lehrauftrag für Architekturtheorie und Architekturgeschichte an der Universität Dortmund, Abteilung Architektur bei Prof. Busso von Busse

1983 Hatschekstipendium, Wien, Forschung in Urbino zu Piero della Francesca und Rom an der Bibliotheca Hertziana

1986 Abschlussexamen Abteilung Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Ernst Kasper

1987 Förderpreis, Westfälischer Kunstverein Münster

1990 Förderpreis des Landes NRW

1998 Professur für Farbe und Raum, künstlerische Grundlehre der Innenarchitektur, Hochschule Ostwestfalen Lippe, Detmold

STUDIUM

1972-75 Kurse an der Folkwangschule Essen; Unterweisung durch Bauhausschüler Werner Graeff

1975-81 Kunstakademie Düsseldorf; Meisterschüler bei Prof. Erwin Heerich

1981-84 Hochschule für Angewandte Kunst, Wien; Meisterklasse für Architektur Prof. Hans Hollein

DAAD Stipendium Österreich

MEILENSTEINE

Le Corbusier-Ausstellung in Karlsruhe

Neugestaltung der Herz-Jesu Kirche in Bottrop

Kunstkonzept Zeche Nordstern in Gelsenkirchen

AUSSTELLUNGEN

2014 Wachs in der Kunst, Bienchen Bienchen gib mir Honig, Alte Post, Neuss

2014 Erfindung des Himmels, Forum Kunst und Architektur, Essen

2014 In der Schwebe, Pumpstation, Haan

2014 Thomas Kesseler, Malerei-Skulptur-Architektur, Städtische Galerie Burggrafiat, Alzey

2013 Renaissance Reloaded, Kunstmesse, Mailand

2013 Renaissance Reloaded, Galerie Beck und Eggeling, Düsseldorf

2013 Blau, von Sehnsucht und Erfüllung, Kirche Liebfrauen, Düsseldorf

2012 Farbkraft, Thomas Kesseler Malerei, Städtische Galerie, Schloss Borbeck, Essen

2011 Museum voor Flakglasen en Emaillekunst, Ravenstein, Wettbewerb Kathedrale Roermond

2010 In Schwarz sind alle Farben, bei Schmitz, Essen

BILDNACHWEIS

© Prof. Thomas Kesseler

Fotos:
Ausstellung Forum Essen, Ausstellung Schloss Borbeck: Thomas Kesseler
Bauwens Castrop-Rauxel: Foto Bauwens, Köln
Herz Jesu Bottrop, Nordstern Zeche, Schmitz Essen, Villigst ev Akademie Kapelle: Thomas Riehle
Wesel Altana: Altana, Wesel

LITERATUR

Rennaisance Reloaded. Katalog zur Ausstellung in der Galerie Beck & Eggeling, S. 17-27.

Thomas Kesseler: De Prospectiva Pingendi, Analyse des Perspektivbildsystems bei Piero della Francesca, Düsseldorf, 2013.

Thomas Kesseler: Farbkraft. Katalog zu den Ausstellungen: Farbkraft - Städtische Galerie Schloss Borbeck, Ein Meer von Blau-Installation im K.I.C.K. Bochum und Gestalt-Künstler-Union-Köln, Bönen, 2012.

Farbe bedeutet ein Stück Heimat. Interview mit Prof. Thomas Kesseler. In: Colore, Das Farbmagazin, 2. November 2010. S. 58-63.

Bauen und Erhalten. Dokumentation des Dezernates Bauen und Liegenschaften im Landeskirchenamt, Renovierung, Licht- und Glasgestaltung der Matthäikirche in Düsseldorf, Düsseldorf, 2011. S. 9.

Thomas Kesseler: Farbe und Raum. Katalog zur Ausstellung in der Galerie Aedes, Berlin, 2006.

Wohnbau Mainz, Altenwohnanlage. Hrsg. Wohnbau Mainz, Herr Dörnemann, Mainz, 2005.

Farbe als Farbe. Katalog zur Ausstellung, Sammlung Richard, Karl Dörken Stiftung, Karl-Ernst Osthaus Museum, Hagen, 2004, Museum Ostwall, Dortmund, 2004.

Nordstern wird THS. Strukturwandel, gebaut im Revier. Hrsg. Dr. Karl-Heinz Cox, Gelsenkirchen, 2004.

Im Studium bei Erwin Heerich. 1961–1987, Köln, 2001.