gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Bildhauerei, Installation

Monika Lioba Lang (*1974)

Köln

Geburtsort >

Bottrop

Monika Lioba Lang Portrait

KURZ-BIOGRAPHIE

Geboren und aufgewachsen in Bottrop

1993-1996 Steinbildhauerlehre, Essen

anschließend handwerkliche Praktika bei einem Baukeramiker in Dortmund und  einem Schmied in Essen

1997-2004 Studium an der Kunstakademie Münster

Monika Lioba Lang lebt seit 2004 mit ihrer Familie in Köln 

STUDIUM

1997-2004 Studium an der Kunstakademie Münster

1997-1998 bei Heinz Breloh

1998-2001 bei Prof. Ulrich Erben

2001–2004 bei Prof. Katharina Fritsch

Meisterschülerin von Prof. Katharina Fritsch, Akademiebrief  

MEILENSTEINE

2002 Europastipendium (Schweiz) der Kunstakademie Münster

2004 Cité Internationale des Arts, Paris, halbjähriges Atelierstipendium des Landes NRW

2007 „start“ Förderpreis der Kulturstiftung der Kreissparkasse Steinfurt

2017 Projektförderung durch die Kunststiftung NRW, das Kulturamt der Stadt Köln und die Aktion neue Nachbarn des Erzbistums Köln

AUSSTELLUNGEN

Einzelausstellungen:

2017: UTOPISCHE ÜBERLEGUNGEN, Kunstverein Linz (Rheinland)

2015: SCHUBVERBAND, Galerie Peter Tedden, Düsseldorf

2003: SCHNEEWITTCHEN, Wewerkapavillon, Münster

1999: MÄDCHEN-PFERDE-ABENTEUER, ehem. Reiterkaserne, Münster

Gruppenausstellungen:

2017: FLIEGENDER TEPPICH, Projekt im öffentlichen Raum, 10 qm Köln,

2015: RAUM + OBJEKT VII, RAUMKONVERGENZEN, Allte Villa, Kunstverein Gelsenkirchen

2014: RUHRKUNSTSZENE–EIN PROJEKT DER RUHRKUNSTMUSEEN STROMAUFWÄRTS–JUNGE POSITIONEN, Panoramagalerie Schloss Oberhausen

2014: DIE SAMMLUNG O. DER KUNSTBESITZ DER STADT OBERHAUSEN, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen

2013: BEUYSLAND IST ABGEBRANNT, Kunstverein Speyer

2007: KENNZEICHEN-D, Sammlung Tedden, Galerie der Stadt Remscheid

BILDNACHWEIS

Portraitfoto: Norbert Gerhardus

SPIEGLEIN SPIEGLEIN...: Martina Jenne

CUMULUS: Norbert Gerhardus

KOHLELÜSTER: Carsten Gliese

LITERATUR

 

Anne Mager in ALCHEMIE DER DINGE, Hrsg: Monika Lioba Lang, Köln 2017

RuhrKunstSzene, Fünfzig Positionen, Zehn Museen, Eine Ausstellung, Kerber Verlag, Bielefeld, 2014

BEUYSLAND IST ABGEBRANNT, Galerie Peter Tedden zu Gast in Speyer, Hrsg: Kunstverein Speyer, Galerie Peter Tedden, 2013

AT HOME, Der Blick durchs Schlüsselloch-Wohnen im Ruhrgebiet-gesehen durch die Kunst, Hrsg: Nina Dunkmann, Christine Vogt, Ludwiggalerie Schloss Oberhausen 2012

KENNZEICHEN D, Sammlung Tedden in der Galerie der Stadt Remscheid, Hrsg. Oliver Zybok, 2007

Stefan Hölscher in START, Katalog zum Förderpreis Nachwuchskünstler der Kulturstiftung der Kreissparkasse Steinfurt, Hrsg: Kulturstiftung der Kreissparkasse Steinfurt, 2006

Ferdinand Ullrich in WEWERKA PAVILLON 2003, Hrsg: Kunstakademie Münster Hochschule für Bildende Künste, http://lamonikalang.wixsite.com/monikaliobalangMünster, 2004