gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Konzept- / Objektkunst

Laas Abendroth (*1967)

Mülheim an der Ruhr

Geburtsort >

Mülheim an der Ruhr

Laas Abendroth

MEILENSTEINE

Ausschluss aus:
- „Galerie auf Zeit", Oberhausen
- „artconnection", Köln
- „Interessengemeinschaft Mülheimer Künstler", Mülheim an der Ruhr

AUSSTELLUNGEN

   

1999:  Fluxusausstellung, Istanbul (mit Galerie Inge Baecker)
         „4 Tage Unterhaltungshaft" Volksbühne, Berlin

2000: "Retrospektive I" Galerie „artefakt", Mülheim an der Ruhr
          Jahresausstellung Kunstmuseum „Alte Post", Mülheim an der Ruhr

2001: „Accrochage", Galerie Inge Baecker, Köln

2002: „Retrospektive II", „Royal“, Berlin
         „Geld auf Leinwand", BGP, Oberhausen
         „Wolf Vostell und Freunde", Galerie Inge Baecker, Köln
         „Fluxus - und an den Rändern franst es aus", BMW-Managerseminar, Pöttmes

2003: „Ultimative Reizüberflutung“, Galerie Inge Baecker, Köln
         „Kommen Sie nach Hause 4“, Tokio, Japan
         „Retrospektive III (mit untergeschobener Kontinentalplatte)“, Künstlerzeche Herne
         „Querblick 2“, Kölnisches Stadtmuseum (mit Galerie Inge Baecker)
              
2004: „Kommen Sie nach Hause 5“, Chicago, U.S.A.
          Bibliothek „Fluxus Freunde e.V.“, Wiesbaden

2005: „Kunst Köln“ Messe Köln mit „Global Souvenirs“
         „Mail Art Project“, Goethe-Institut, Thessaloniki, Griechenland + Griechische Kulturstiftung, Berlin

2006: „Was ist deutsch?“, Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
         „Bilder ohne Denken (Retrospektive IV)“, Galerie Asi, Berlin
         „Tandem“, Kunstverein Mülheim, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr
         „Flux Films Revisited” Vorfilm zu Ben Patterson, Kino im Sprengel, Hannover

2007: „2ZKDB“, Kunstraum K5, Köln  
         „Globalisierung 2.0", Museum für Kommunikation, Berlin und Frankfurt am Main

2008: „Objektbilder", Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel
         „das habe ich nicht bestellt“, Kunstraum Jürgen Bahr, Köln

2009: „Sodom und Gomorrha“, Sommerblutfestival, Kolbhalle Köln  
         „Kommen Sie nach Hause“, Kalkutta, Indien + Sao Paulo, Brasilien
         Performance mit SOLL, „Salon des Amateurs“, Düsseldorf

2010: „cinematic", Kunstverein, Bremerhaven
         „Konzeptuelle Bilder und Objekte", Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel
         „Heimat", Kunstraum „sixteen“, Zug, CH

2011: „Japan-Spenden-Abend", Künstlerverein Malkasten, Düsseldorf
         „Antidot", Adler Kunstkontor, Remscheid
                 
2012: „Tausendmeister – Der Wunsch so zu sein", Werkstatt e.V., Gelsenkirchen-Buer  
         „Inge Baecker Bochum - Fluxus Ruhrgebiet", Museum Bochum  
         „um John Cage zu ehren", Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel

2013: „Kommen Sie nach Hause", Köln, Accra/Ghana, Bochum     
         „Linolschnitt heute IX", Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen
         „Ruhe-Störung“, Kunstmuseum Ahlen
         „Schein Welt“, Galerie Kaiser&Cream, Wiesbaden
         „Unruhe ist die erste Künstlerpflicht“, Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel

2014: „Kommen Sie nach Hause", Köln, Berlin
         „Der subversive Geist", Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

2015: „Goldverkauf IV", Atelierhaus Duisburg
         „Kommen Sie nach Hause", Bochum, Düsseldorf, Köln, Rom
         „Wahrheit statt Dichtung", Galerie Inge Baecker, Bad Münstereifel

2016: „Erster Ferientag: Arm gebrochen" Installation, Kunstmuseum Mülheim Ruhr
         „Kunst muss wieder weniger werden“ Kunstmuseum Ahlen
         „Linolschnitt heute X", Städtische Galerie Bietigheim-Bissingen

2017: "scharf geschnitten", Museum im Kulturspeicher Würzburg 

2018: "Die Sammlung O." Ludwiggalerie Schloss Oberhausen 
          "Podestosteron", Kunstraum SG1, Duisburg
          "schneller als Staub", Kunsthalle Recklinghausen

Messen
Art Cologne, Köln (mit Galerie Inge Baecker)
Art Multiple, Düsseldorf (mit Galerie artefakt)
Kunstmarkt, Düsseldorf (mit Galerie artefakt)
Art Forum, Berlin (mit „Chance 2000“)
Kunst Köln (mit Global Souvenirs)

 

Performances mit:
Al Dilly & Laas
SOLL
La Monte Young
Jad Fair
tausendmeister
Tom Liwa

 

BILDNACHWEIS

© VG BILD-KUNST, Bonn 2016, Laas Abendroth

LITERATUR

„aufs schwächste Pferd gesetzt“ (Ruin 1) / Katalog
„an später denken“ (Ruin 2) / Künstlerheft
„Kunst muss wieder weniger werden“ (Ruin 4) / Katalog
„Tandem“ / Katalog
„Ruhrkunstszene“ / Katalog
„Ruhestörung“ / Katalog