gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Malerei

Jürgen Kramer (*1948 - ✝2011)

Geburtsort >

Gelsenkirchen / NRW

Jürgen Kramer

KURZ-BIOGRAPHIE

1948 geboren in Gelsenkirchen

1969-74 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys, Meisterschüler

seit 1974 Reisen in die Provence zum Montagne Sainte Victoire

1985-89 Atelier in Essen

seit 1990 wieder in Gelsenkirchen

1993 Reisen ins Erzgebirge und nach Böhmen

1998-02 innere Emigration

seit 2004 Kurator des Forums Bergmannsglück in Gelsenkirchen

2011 Jürgen Kramer stirbt in Gelsenkirchen

STUDIUM

1969-74 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf bei Joseph Beuys, Meisterschüler

AUSSTELLUNGEN

2012 „Vom Jasagen -In memoriam Jürgen Kramer“, Galerie KK Klaus Kiefer, Essen

2012 „Beuys und Schüler“, Stadtmuseum Borken, Borken

2012 „Werkschau 2012“, Evangelische Kliniken, Gelsenkirchen

2009 „Neue Bilder“, Schloss Horst, Gelsenkirchen

2008 „Nichts“, Evangelische Altstadtkirche, Gelsenkirchen

2005 „Ratatouille“, 20.21 Galerie Edition Kunsthandel GmbH, Essen

2001 „Merkwürdige Bilder“, Galerie KK Klaus Kiefer, Essen

BILDNACHWEIS

© Jürgen Kramer

Kramer,Jürgen