gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen

Jochen Hiltmann

Geburtsjahr >

1935

Geburtsort >

Hamburg

KURZ-BIOGRAPHIE

Jochen Hiltmann ist als Bildhauer Autodidakt. 1935 wurde er in Hamburg geboren. Von 1953 bis 1955 machte er eine landwirtschaftliche Lehre in Lübeck. Im Anschluss studierte Jochen Hiltmann bis 1959 Freie Kunst in Hamburg, Krefeld und Düsseldorf, unter anderem bei den Malern Bruno Goller und Joseph Faßbender. Ab 1959 widmete er sich der Bildhauerei. 1964 wurden seine Skulpturen auf der documenta III gezeigt. Drei Jahre später wurde Jochen Hiltmann Dozent für Metallplastik an der Hochschule für Bildende Künste in Hamburg, wo er von 1970 bis 2001 Professor war und war ab 1974 Vizepräsident. Nach 1975 drehte Jochen Hiltmann künstlerische Filme und schrieb Texte zur Kunst.