gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Installation Plastik Skulptur Zeichnung

Brigitte Schwacke (*1957)

München

Geburtsort >

Marl

Brigitte Schwacke

KURZ-BIOGRAPHIE

1991-92 DAAD Großbritannien Royal College of Art, London

1992 Research Assistant Slade School of Fine Art, London

1993 Artist in Residence, Slade School of Fine Art, London

1996-99 Assistentin am Lehrstuhl für Freie Bildhauerei, Akademie der Bildenden Künste München

2000 HSP III, Jahresstipendium des Bayerischen Kultusministerium

STUDIUM

1983-89 Akademie der Bildenden Künste München, Meisterschülerin bei Sir Eduardo Paolozzi, Diplom

MEILENSTEINE

2009 Lothar Fischer Preis, Museum-Lothar-Fischer, Neumarkt in d. Opf.

2004 Kunstpreis der Diözese Rottenburg-Stuttgart

1989 Junger Weste, Kunsthalle Recklinghausen

1987 Von Marl aus, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

1987-88 Forum Junger Kunst, Kunsthalle Mannheim, Staatl. Kunsthalle Baden-Baden, Württembergischer Kunstverein Stuttgart

Arbeiten im öffentlichen Raum

2014 Micro life, Amt für Landwirtschaft, Ernährung und Forsten, Puch/Fürstenfeldbruck

2011 Caelum, Abschiedsraum auf dem Westfriedhof Perlacher Forst, München

2008 Dreidimensionale Raumzeichnung, Neues Biozentrum Ludwig-Maximilians-Universität, München/Martinsried

AUSSTELLUNGEN

2014 Allegorien gewidmeter Zeit, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern

2013 Kunstverein Eislingen

2012 Alles Linie I Material und Zeichnung, Galerie Werner Klein Köln

2011 Zeiträume, Augustinermuseum Rattenberg, Österreich

2010 Brigitte Schwacke - Museum-Lothar-Fischer, Neumarkt in d. Opf.; Gabriele Münter Preis, Martin-Gropius-Bau Berlin und Frauenmuseum Bonn

2008 Kunsthalle Will

2006 Musée des Beaux Arts, Valenciennes, Frankreich

2005 Die Sprache des Materials, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

2004 Galerie Pierre Brullé, Paris, Frankreich

2001 Übersicht 3, Kunst in NRW, 17 Ausstellungsstationen

1995 Schweben – Antigrav in der Plastik, Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

BILDNACHWEIS

Fotos/Abbildungen wurden von der Künstlerin zur Verfügung gestellt.

© Brigitte Schwacke

Fotos: 
Porträt: Tom Fährmann
Werke: Tom Fährmann, Olaf Bergmann, Brigitte Schwacke

 

LITERATUR

Ausst.-Kat. Allergorien gewidmeter Zeit. Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern 2014. Text: Britta E. Buhlmann.

Ausst.-Kat. LinienRäume. Hans-Reiffenstuel-Haus, Pfarrkirchen 2011. Text: Erika Wäcker-Babnik, Stefan Graupner.

Ausst.-Kat. Brigitte Schwacke. Museum-Lothar-Fischer, Neumarkt in d. Opf. 2010. Text: Ulrike Lorenz, Uwe Rüth.

Ausst.-Kat. Schweben – Antigrav in der Plastik. Skulpturenmuseum Glaskasten Marl 1995-96. Text: Ulrike Gross, Uwe Rüth, Klaus Irle, Karl Heinz Brosthaus, Thomas Müller.

Ausst.-Kat. Neue Arbeiten. Städtische Galerie Villingen-Schwenningen 1992. Text: Winfried Konnertz und Kunstmuseum Heidenheim, 1993. Text René Hirner.

Ausst.-Kat. Raumzeichnungen 1988-90. Galerie Hasenclever München. Text Uwe Rüth.