gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Objekt Zeichnung

Barbara Koxholt (*1962)

Duisburg

Geburtsort >

Krefeld / NRW

Barbara Koxholt

KURZ-BIOGRAPHIE

seit 1990 freiberufliche Arbeit: Ausstellungen, Performances und Projektrealisationen.

Lehraufträge und Workshops in der Erwachsenenbildung und für junge Menschen im freiwilligen kulturellen Jahr, künstlerische Arbeit mit Grundschulkindern im Auftrag der Yehudi Menuhin Stiftung (1999-2011), 2011-2013 im Auftrag von Klöckner SE & Co. Duisburg. Seit 2013 im Rahmen von  „Kulturagenten für kreative Schulen“ in Gesamtschulen in Duisburg, Wulfen und Herten.

STUDIUM

1981 bis 1988 Universität Duisburg: Bildhauerei bei Kurt Sandweg, Zeichnung bei Doro Loeser

1988 bis 1990 Universität zu Köln, Kunsttherapie an der Heilpädagogischen Fakultät

1990 Kunstakademie Düsseldorf bei Beate Schiff

MEILENSTEINE

Plastische und graphische Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen:

Stadt Duisburg, Stadt Kaarst, Bundesministerium der Verteidigung

Atelierförderung durch die Stadt Oberhausen und die Stadt Duisburg

AUSSTELLUNGEN

2014 Klebewesen, Projekt zu den Akzenten, Duisburg (Kat.)

2013 Cubus Kunstmarkt, Cubus Kunsthalle, Duisburg  

2012 Stoffwechsel, Galerie Rheinhausen, Duisburg

2011 Dem Gehirn auf der Spur, Themenausstellung, Fabry Museum Hilden (Kat.)

2010 Grosse Kunstausstellung NRW, Düsseldorf (Kat.)

2009 XV. IG-Ausstellung, Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum, Duisburg (Kat.)

2007 Bienale Kleinplastik, Hilden (Kat.)

2006 Koxholt – Einzelausstellung. Galerie bij de Boeken, Ulft, NL

2005 Die Tücke des Objekts - Kunstfrühling BBK Bremen (Kat.)

2004 duisburg art aktuell, Museum Küppersmühle, Duisburg (Kat.)

BILDNACHWEIS

© VG BILD-KUNST, Bonn 2014

Fotos:
Porträt: B. Koxholt
Werke: V. Herold, B. Koxholt, M. Gensheimer

LITERATUR

Projekt-Kat. Klebewesen. 35. Duisburger Akzente „Geld oder Leben“, Duisburg, 2014, s.p. mit Abb.

Ausst.-Kat. Dem Gehirn auf der Spur. 7. Themenausst., Fabry Museum Hilden, 2011/12, Abb. S. 29.

Brockhaus, C. [Hrsg.]: Seit Lehmbruck, Duisburger Künstlerportraits, Duisburger Forschungen, Bd. 54. Duisburg 2008, Abb. S. 243.

Kemper, Matthias: Geltung und Problem. Theorie und Geschichte im Kontext des Bildungsgedankens bei Wilhelm Windelband. Verlag Königshausen und Neumann Würzburg 2006, Abb. Titelseite.

Ausst.-Kat. Huntenkunst. Internationaal podium voor hedendaagse beeldende kunst, Doetinchem 2003, 2004, 2006, s.p. mit Abb. (CD-rom).

S. Heinc [Hrsg.]: Freie Kultur Ruhrgebiet. Autorenverlag Matern Duisburg 1999. Abb. Titelseite.

Ausst.-Kat. Koxholt. Zeichnungen. Kunstverein Gelderland, Geldern 1998.

Grosse Kunstausstellung NRW, Düsseldorf 1995-1998, 2000, 2001, 2004, 2010, s.p. mit Abb.

Über Sprachgeschichte und die Kabbala bei Horkheimer und Adorno. R. Matern, Autorenverlag Matern Duisburg 1995, Abb. Titelseite.

Ausst.-Kat. Din A4, Kutscherhaus Recklinghausen 1995.

Ausst.-Kat. IG Duisburger Künstler 1993ff., s.p. mit Abb.