gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Installation Malerei Objekt

Anne Berlit (*1959)

Essen

Geburtsort >

Brackenheim, Baden-Württemberg

Anne Berlit

KURZ-BIOGRAPHIE

1988-1992 Studium an der pädagogischen Hochschule Heidelberg Kunst, Englisch, Deutsch,

1992-1999 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

1998 Meisterschülerin von Prof. David Rabinowitch

1999 Akademiebrief, Kunstakademie Düsseldorf

2002 Arbeitsaufenthalt in Dakar/Senegal

2002 Projektstipendium, Institut für Auslandsbeziehungen, ifa, Assimilation, Schritte zur Kommunikation, Biennale Dakar, Senegal

2003/04 Lehrauftrag, Grundlagen der künstlerischen Gestaltung, Bergische Universität Wuppertal

Gründung Best Kunstraum mit Peter Stohrer

seit 2005 im Vorstand des „Kunsthaus Essen“ e. V.

2012/13 Lehrauftrag, Universität Osnabrück, kunsthistorisches Institut, Projekt „chambres d`étude“

Nominiert für den DEW21 Kunstpreis 2013

2014 „artist in residence“, Cité Internationale des Arts, Paris

2015 Projektstipendium, KunstKommunikation DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst

2016 Mitglied im Westdeutschen Künstlerbund

2017 Projektstipendium“Verdichtung durch Abriss“ european center of creative economy, e-c-c-e

STUDIUM

1988-1992 Studium an der pädagogischen Hochschule Heidelberg: Kunst, Englisch, Deutsch

1992-1999 Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

1998 Meisterschülerin von Prof. David Rabinowitch

1999 Akademiebrief, Kunstakademie Düsseldorf

MEILENSTEINE

2017 Verdichtung Durch Abriss, Essen Weberplatz 1

2016 Perpendicular, Cube 2016, Fundacja Transporter Kultury

2015 Flaschenpost, Cuxhavener Kunstverein, Cuxhaven

2014 artist in residence, Cité Internationale des Arts, Paris

2009 lichtschwelle, eingeladener Wettbewerb, Raum der Stille, ev. Fachhochschule Bochum, mit Dorothee Bielfeld, 2. Platz

2007 Deutscher Fassadenpreis (Brillux) für „Transformation Licht“ mit Frank Ahlbrecht

2005 2. Preis „aus der Freiheit leben", ev. Kirche Essen

2005 Platz da NRW schafft Plätze, Gestaltungsentwurf, Konrad-Adenauer-Platz, Düsseldorf mit Regina Poly, Landschaftsarchitekten, Berlin, Ankauf

2002 „Avoir Part“, Galerie Atiss, Dakar, Senegal, mit Jems Koko Bi (Katalog),

Biennale DAKART, Dakar, Senegal

stattwald, Installation, Kennedyplatz, Essen (Katalog), mit Frank Ahlbrecht und Dorothee Bielfeld

2000 Emprise Art Award, NRW Forum Düsseldorf - 1. Preis zum Thema Kunstwelten mit der Arbeit „Davor und Danach“

1999 Kunstpreis, Preis des Publikums, Bergische Kunstausstellung, Museum Baden, Solingen, für die Arbeit „Zwischenraum“

AUSSTELLUNGEN

Einzelausstellungen

2013 Fragiles Gleichgewicht - Licht und Schatten, Kunstraum 34, Stuttgart

2013 Codes, Schloßgalerie Borbeck, Essen

2012 chambres d`étude, ein Kooperationsprojekt mit dem kunsthistorischen Institut Osnabrück, dem Felix-Nussbaum Haus und der Friedrich Vordemberge Gildewart Initiative (Katalog)

2010 fragiles Gleichgewicht, Kunstverein Unna

2007 Metamorphosen, Erlöserkirche Essen

Gruppenausstellungen

2014 Raum-Malerei, vom Illusionsraum in den Realraum, Galerie Klaus Braun Stuttgart

2013 poetics of space / Four Square Fine Arts, c/o Redchurch Gallery London, UK

2013 DEW21 Kunstpreis 2013, Museum für Kunst und Kultur Dortmund

2012 Auf dem Boden der Tatsachen, Kunsthaus Essen

2012 Luftschloss, Internationaler Waldkunstpfad, Realität und Romantik, Ludwigshöhe Darmstadt

BILDNACHWEIS

© Anne Berlit

Fotos:
Werke: Deimel und Wittmar, Anne Berlit

LITERATUR

Jean Pires, Zone Art, Jems Robert Koko Bi et Anne Berlit, deux traces, une meme émotion plastique, Quotidien le Soleil, Senegal, 18. avril 2002.

Ulrich Deuter, Schöne Finger in der Wunde, Kunst-­Installationen in der Essener City zeigen städtebauliche Defizite auf, Süddeutsche Zeitung, 14./15. September 2002.

Schnittstellen, Ausstellungs Dokumentation Astrid Bartels, Anne Berlit, Peter Stohrer, Einführung Dr. Gabriele Uelsberg, 2003.

Zone of transmission. Ausst.-Kat. Anne Berlit, 2005, Einführung Dr. Stephan von Wiese, Hrsg. Best Kunstraum.

Grenzgebiet Ruhr, checkpoint. Ausstellungsdokumentation, Text Dr. Uwe Schramm, Kunsthaus Essen.

Potentiale. Ausst-Kat. Anne Berlit 2010, Gedankenmanifestationen, Einführung Dr. Gabriele Uelsberg.

Doris Höger, Abstraktion des Raumes. Die Metapher von Raum in Malerei und Objekt. Ausstellungs Dokumentation, Galerie Doris Höger contemporary Art, 2011.

Waldkunstpfad. Überraschung im Grünen, Rhein – Main. In: FAZ, 25.08.2012.

Chambres d`études. Katalog, Anne Berlit 2012. Hrsg. Kunsthistorisches Institut der Universität Osnabrück.

Prof. Dr. Helen Koriath, Dr. Hella Nocke Schrepper, Katalog Anne Berlit, „codes and windows“, 2013, Hrsg. Städtische Galerie Schloß Borbeck, Verlag Kettler.