gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Museen

Museum Ostwall (U)

Dortmund

Das Dortmunder U entpuppt sich im Innenraum des Gebäudes als das Museum Ostwall. Es zeigt seit 1945 Kunst aus dem 20 und dem 21Jahrhundert.
  • Das Museum Ostwall befindet sich in Dortmund. Es ist bekannt als das Dortmunder U. Seit 1945 wird hier Kunst aus dem 20. und dem 21. Jahrhundert gezeigt.
  • Das Museum Ostwall, welches sich in dem Gebäude des Dortmunder U's befindet zeigt seit 1945 Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert.
  • Das Museum Ostwall befindet sich in Dortmund. Es zeigt Kunst aus dem 20. sowie dem 21. Jahrhundert. Es ist auch bekannt als das Dortmunder U.
  • Das Museum Ostwall wurde im Jahr 1945 eröffnet und zeigt Kunst aus dem 20. sowie dem 21. Jahrhundert. Es befindet sich in Dortmund.

BESCHREIBUNG/KURZPORTRÄT

 ​

Die Sammlung des 1949 eröffneten Museum Ostwall bietet Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Sein Alleinstellungsmerkmal in der Region und darüber hinaus ist der umfangreiche Sammlungsschwerpunkt Fluxus und verwandter Kunstformen der 1960er und 1970er Jahre. Darüber hinaus ist die Klassische Moderne mit zahlreichen Meisterwerken des Expressionismus ebenso vertreten wie die Kunst des Informel, des Zero oder des Nouveau Réalisme. Die Gegenwartskunst ist mit Fotografien, Video- und Klagkunstarbeiten sowie Rauminstallationen vertreten.

Durch zahlreiche Veranstaltungen, dem Interaktiven Digitalen Bildarchiv und seinen vielfältigen Vermittlungsangeboten wie Workshops, Führungen, langfristigen Projekten, Bildungspartnerschaften oder Kunstkursen ermöglicht das MO verschiedenen Zielgruppen die aktive Auseinandersetzung mit der Kunst und fördert die eigene Kreativität der Besucherinnen und Besucher. Seinem Leitbild vom "Museum als Kraftwerk" (Alexander Dorner) folgend, nimmt das MO Impulse aus dem Alltag auf und wirkt durch die Auseinandersetzung mit Kunst in die Gesellschaft hinein.

KONTAKTDATEN

Telefon: +49 (0)231-50 24 723
Fax: +49 (0)231-50 25 244
E-Mail: mo@stadtdo.de

ANSPRECHPARTNER FÜR DIE KUNSTSAMMLUNG

Edwin Jacobs, Direktor vom Dortmunder U / Museum Ostwall

LITERATUR

Prof. Dr. Kurt Wettengl

BILDNACHWEIS

Das Dortmunder U, Foto: Hans Jürgen Landes, Gestaltung: labor b designbüro
George Brecht: Three Arrangements, 1962 © VG Bild-Kunst, Bonn 2014, Foto: Jürgen Spiler, Dortmund.
Raumansicht mit Skulpturen von Thomas Rentmeister und Susanne Thiemann © VG Bild-Kunst, Bonn 2014 (Thomas Rentmeister), Foto: Jürgen Spiler, Dortmund.
Raumansicht mit Werken von Alison Knowles, Foto: Jürgen Spiler.
Environment von Wolf Vostell: TEK, © VG Bild-Kunst, Bonn 2014, Foto: Jürgen Spiler.

ADRESSE

Leonie-Reygers- Terrasse

44137 Dortmund

ÖFFNUNGSZEITEN

Di, Mi, Sa, So 11.00 Uhr - 18.00 Uhr

Do+Fr 11.00 Uhr - 20.00 Uhr

Das Dortmunder U entpuppt sich im Innenraum des Gebäudes als das Museum Ostwall. Es zeigt seit 1945 Kunst aus dem 20 und dem 21Jahrhundert.
  • Das Museum Ostwall befindet sich in Dortmund. Es ist bekannt als das Dortmunder U. Seit 1945 wird hier Kunst aus dem 20. und dem 21. Jahrhundert gezeigt.
  • Das Museum Ostwall, welches sich in dem Gebäude des Dortmunder U's befindet zeigt seit 1945 Kunst aus dem 20. und 21. Jahrhundert.
  • Das Museum Ostwall befindet sich in Dortmund. Es zeigt Kunst aus dem 20. sowie dem 21. Jahrhundert. Es ist auch bekannt als das Dortmunder U.
  • Das Museum Ostwall wurde im Jahr 1945 eröffnet und zeigt Kunst aus dem 20. sowie dem 21. Jahrhundert. Es befindet sich in Dortmund.