gefördert durch RAG Stiftung
Städtefilter:
  • Alle Städte
  • Alpen
  • Außerhalb vom Ruhrgebiet
  • Bergkamen
  • Bochum
  • Bottrop
  • Bönen
  • Castrop-Rauxel
  • Dinslaken
  • Dorsten
  • Dortmund
  • Duisburg
  • Essen
  • Fröndenberg
  • Gelsenkirchen
  • Gevelsberg
  • Gladbeck
  • Hagen
  • Hamm
  • Hamminkeln
  • Hattingen
  • Herdecke
  • Herne
  • Herten
  • Holzwickede
  • Hünxe
  • Kamen
  • Lünen
  • Marl
  • Moers
  • Mülheim an der Ruhr
  • Neukirchen-Vluyn
  • Oberhausen
  • Recklinghausen
  • Ruhrgebiet
  • Schwelm
  • Schwerte
  • Selm
  • Unna
  • Waltrop
  • Werne
  • Wesel
  • Witten
  • Xanten
Filter schließen
Museen

Josef Albers Museum Quadrat

Bottrop

Das Josef Albers Museum Quadrat in Bottrop gehört zu den 20 Ruhrkunst Museen. Rings um das Museum befindet sich der Stadtgarten, welcher zeitgenössische Kunst in Form von Museen präsentiert.
  • Das Josef Albers Museum Quadrat befindet sich in Bottrop. Das besondere am Museum ist unter anderem die Sammlung der zeitgenössischen Kunst im Stadtgarten.

BESCHREIBUNG/KURZPORTRÄT

 ​

1976 eröffnete das Museumszentrum Quadrat mit Ausstellungsräumen für zeitgenössische Kunst und einem Museum für Ur- und Ortsgeschichte. 1983 wurde das Josef Albers Museum dem Zentrum hinzugefügt, es bewahrt heute die umfangreichste Sammlung von Werken des Künstlers, die auch öffentlich zu sehen ist. Dazu zählen Gemälde, Druckgrafik, Glasobjekte und Malereien auf Papier aus allen Arbeitsphasen von Josef Albers.
Rings um den Gebäudekomplex im Stadtgarten befindet sich eine Sammlung zeitgenössischer Skulpturen, harmonisch in die Landschaft integriert und in vielen Sichtachsen auf das Museum bezogen. Natur und Architektur bilden ein Ensemble von hohem Reiz.
Josef Albers, 1888 in Bottrop geboren, gehört zu den zentralen Künstlerfiguren der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. In seiner Arbeit verbinden sich auf unverwechselbare Weise die Tätigkeiten des Malers, Farbphilosophen und Pädagogen. Ausgehend von seiner eigenen künstlerischen Fragestellung entwickelt Albers mit seiner Lehre wichtige Grundlagen zum gestalterischen Prozess – während seiner Tätigkeit am Bauhaus ebenso wie nach seiner Emigration in die USA am Black Mountain College und später an der Yale University. Aus der Arbeit mit Studenten und jungen Künstlern entstand sein zentrales theoretisches Werk: Interaction of Color (1963), in dem die Wahrnehmung und das Verständnis von Farbe im künstlerischen Kontext erprobt und reflektiert wird. Seine berühmte Bildserie Homage to the Square, eine groß angelegte Studie zur Wirkkraft der Farbe, umfasst nach seinem Tod über 2000 Gemälde.
Homage to the Square ist zugleich ein Gemälde von scheinbar ineinander geschachtelten Quadraten. Drei oder maximal vier Farben entfalten dabei in jedem Bild einen sinnlichen Reichtum, der je nach Quantität, Helligkeit, Dichte oder Leuchtkraft der Farben variiert. Es entsteht eine nahezu unendlich erscheinende Vielfalt an Bezügen, die die Unbeherrschbarkeit und Eigenmacht von Farbe belegt.
Das Ausstellungsprogramm des Hauses hat einen Schwerpunkt in Albers' Einfluss auf die amerikanische Kunst in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Große Sonderausstellungen widmen sich außerdem der Fotografie

WICHTIGE AUSSTELLUNGEN/KÜNSTLER

Josef Albers

KONTAKTDATEN

Telefon: +49 (0)2041-29 716
Fax: +49 (0)2041-22 578
E-Mail: quadrat@bottrop.de

ANSPRECHPARTNER FÜR DIE KUNSTSAMMLUNG

Dr. Heinz Liesbrock

ADRESSE

Im Stadtgarten 20

46236 Bottrop

ÖFFNUNGSZEITEN

Dienstag bis Samstag: 11.00 Uhr - 17.00 Uhr
Sonn- und Feiertage: 10.00 - 17.00 Uhr
Montags immer geschlossen

Das Josef Albers Museum Quadrat in Bottrop gehört zu den 20 Ruhrkunst Museen. Rings um das Museum befindet sich der Stadtgarten, welcher zeitgenössische Kunst in Form von Museen präsentiert.
  • Das Josef Albers Museum Quadrat befindet sich in Bottrop. Das besondere am Museum ist unter anderem die Sammlung der zeitgenössischen Kunst im Stadtgarten.